18. Mai 2019 von Tobias Grimbacher

Sonntagsbrief zum 5. Sonntag der Osterzeit, 19. Mai 2019

Neue Gemeinden

Antike Ruinen Perge - Antalya 2010 -©07 özlem arli

Am nächsten Tag zog Paulus mit Barnabas weiter nach Derbe. Nachdem sie auch in dieser Stadt verkündigt und zahlreiche Schüler und Schülerinnen gewonnen hatten, kehrten sie zurück nach Lystra, Ikonion und Antiochia*, stärkten dabei die Schülerinnen und Schüler, ermunterten und ermahnten sie, beim Glauben zu bleiben und dass wir durch viele Bedrängnisse hindurch in Gottes Reich hineingehen müssen.

 

Weiterlesen …

9. Mai 2019 von Magnus Lux

Sonntagsbrief zum 4. Sonntag der Osterzeit, 12. Mai 2019

Wem gehört die Botschaft vom Reich Gottes?

Stift Admont, Bibliothek, Österreich ©Jorge RoyanNachdem sich die Synagogenversammlung aufgelöst hatte, folgten viele von den jüdischen Mitgliedern und auch von den konvertierten, die Israels Gott ehrten, Paulus und Barnabas. Die sprachen mit ihnen und redeten ihnen zu, bei Gottes Freundlichkeit auszuharren. Am nächsten Sabbat war fast die ganze Stadt versammelt, um Gottes Botschaft zu hören.

Weiterlesen …

3. Mai 2019 von Johannes Brinkmann

Sonntagsbrief zum 3. Sonntag der Osterzeit,5. Mai 2019

Aus dem Einen GOTT strömt das Leben

während des Fluges von Apollo 17 zum Mond am 7. Dezember 1972 entstandene Fotoaufnahme von der ErdeMan führte sie herbei und stellte sie vor den Hohen Rat. Der Hohepriester verhörte sie und sagte: Wir haben euch streng verboten, in diesem Namen zu lehren; und siehe, ihr habt Jerusalem mit eurer Lehre erfüllt; ihr wollt das Blut dieses Menschen über uns bringen. Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. 

Weiterlesen …

26. April 2019 von Sigrid Grabmeier

Sonntagsbrief zum 2. Sonntag der Osterzeit, 28. April 2019

Vergeben

Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus, Bronzeplastik, FotoSigrd Grabmeier„Friede sei mit euch! Wie mich Gott gesandt hat, so sende ich euch.“ Und als er das gesagt hatte, blies er sie an und sagte ihnen: „Nehmt die heilige Geistkraft auf. Allen, denen ihr Unrecht vergebt, ist es vergeben. Allen, denen ihr dies verweigert, bleibt es.“

Weiterlesen …

20. April 2019 von Eva-Maria Kiklas

Sonntagsbrief zum Ostersonntag, 21. April 2019

Die Ertse am Grab

Alsace, Bas-Rhin, Niederhaslach, Collégiale Saint-Florent © Ralph Hammann

Am ersten Tag nach dem Sabbat kam Maria aus Magdala früh, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. Da lief sie los und kam zu Simon Petrus und dem anderen Jünger, dem, den Jesus liebte. Sie sagte zu ihnen: "Sie haben den Rabbi aus dem Grab weggenommen und wir wissen nicht, wo sie ihn hingebracht haben." 

Weiterlesen …

20. April 2019 von Regina Grotefend-Müller

Sonntagsbrief zur Osternacht, 20. April 2019

Er ist nicht hier: Lasst das Vergangene zurück, bleibt nicht im Tod

Kirchschletten, Abtei Maria Frieden

Doch sie konnten den Leichnam von Jesus, dem Herrn, nicht finden. Dann, während sie noch überlegten, was sie von alldem halten sollten – sieh doch: Da traten zwei Männer in leuchtenden Gewändern zu ihnen. Die Frauen erschraken und hielten ihren Blick gesenkt. Die beiden Männer sagten zu ihnen: „Warum sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, Gott hat ihn vom Tod auferweckt."

Weiterlesen …

18. April 2019 von Sigrid Grabmeier

Sonntagsbrief zum Karfreitag, 19. April 2019

Hingabe

Christuskirche Bayreuth Wandkreuz

Als die Hohenpriester und ihre Leute ihn sahen, schrien sie: „Kreuzigen, kreuzigen!“ Pilatus sagte zu ihnen: „Nehmt ihr ihn und kreuzigt ihn. Denn ich sehe keinen Grund, ihn zu verurteilen".

Weiterlesen …

18. April 2019 von Barbara Dominguez

Sonntagsbrief zum Gründonnerstag, 18. April 2019

„Wenn ich dich nicht wasche, gehörst du nicht zu mir.“

„Rabbi, du willst mir die Füße waschen?“ Jesus antwortete und sagte zu ihm: „Was ich mache, verstehst du jetzt nicht, du wirst es aber später begreifen.“ Petrus sagte zu ihm: „Du sollst mir bestimmt niemals die Füße waschen!“ Jesus antwortete ihm: „Wenn ich dich nicht wasche, gehörst du nicht zu mir.“

 

Weiterlesen …

13. April 2019 von Johannes Brinkmann

Sonntagsbrief zum Palmsonntag, 14.. April 2019

Ganz Ohr

Eschenstamm, an der Emkendorfer Allee vor dem Gut Emkendorf; Wusel 007

Jeden Morgen weckt er mein Ohr, 
damit ich höre, wie Schüler hören.
GOTT, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet.
Ich aber wehrte mich nicht
und wich nicht zurück.

Weiterlesen …

5. April 2019 von Günther Doliwa

Sonntagsbrief zum 5. Fastensonntag, 7. April 2019

Jesus verkündet keine Moral: Er zeigt Menschenkenntnis und Feingefühl.

Sigrid Grabmeier, Isar-Ursprung, Scharnitz Karwendel

Jesus richtete sich auf und sagte ihr: "Frau, wo sind sie? Hat dich niemand gerichtet?"  Sie sagte: "Niemand, Rabbi." Jesus sagte ihr: "Auch ich richte dich nicht; geh und tue von jetzt an kein Unrecht mehr."

 

Weiterlesen …