September 2017

von Magnus Lux

Sonntagsbrief zum 26. Sonntag im Jahreskreis, 1. Oktober 2017

© Gerhard Mester

Wer geht den Weg der Gerechtigkeit?

Wie denkt ihr über folgenden Fall? Ein Mann hatte zwei Kinder. Er kam zum ersten und sagte: Mein Kind, geh' heute und arbeite im Weinberg.´ Der Junge antwortete: `Ich will nicht.´ Später tat es ihm leid und er ging. Der Vater kam zum zweiten und sprach genauso. Dieser Junge antwortete: `Ja, Herr´, aber er ging nicht. Wer von beiden hat den Willen des Vaters getan?“

Weiterlesen …

von Hans Kirsch

Sonntagsbrief zum 25. Sonntag im Jahreskreis, 24.September 2017

Familie bei der Arbeit in einem Baumwollfeld in Mali, 2002 © Olivier EPRON

Die Arbeiter im Weinberg - ein Gleichnis über Güte, Gerechtigkeit und Solidarität

Als es Abend geworden war, sagt der Weinbergbesitzer zu seinem Aufseher: ´Rufe die Arbeiter und zahle ihnen den Lohn aus. Fange bei den letzten an, bis zu den ersten.` So kamen die von der elften Stunde und erhielten je einen Denar. Als die ersten kamen, meinten sie, dass sie mehr bekommen würden. Doch auch sie erhielten je einen Denar.

Weiterlesen …

von Magnus Lux

Sonntagsbrief zum 24. Sonntag im Jahreskreis, 17.September 2017

Von Hand zu Hand

Von ganzem Herzen vergeben?

Da kam Petrus hinzu und sagte zu ihm: „Meister, wie oft wird sich eines meiner Geschwister gegen mich verfehlen, und ich werde ihr oder ihm vergeben? Bis zu siebenmal?“ Jesus sagt zu ihm: „Ich sage dir, nicht bis zu siebenmal, sondern bis zu siebenundsiebzigmal."

Weiterlesen …

von Tobias Grimbacher

Sonntagsbrief zum 23. Sonntag im Jahreskreis, 10.September 2017

Meditationsbild Radmotiv

Friede ist immer in Gott

Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Die Liebe fügt dem Nächsten nichts Böses zu. Des Gesetzes Erfüllung also ist die Liebe.

 

 

Weiterlesen …